Jasper Morrison

Geboren: 1959
Bekannte Werke: Hannover Tram, Luxmaster Leuchten, Glo Ball Pendel, Smithfield Pendel, Folding air Stuhl, Low Air Tisch, Töpfe und Pfannen für Alessi
Ausbildung: Designer der Kingston Polytechnic Design, London

Geschichte:
Jasper Morrison wurde 1959 in London geboren und ist an der Kingsten Polytechnic
Design in London ausgebildet. Jasper Morrsion designte u.a. die Luxaster Leuchten,
das Glo Ball Pendel und das Smithfield Pendel für FLOS.

Er schloss das Designstudium mit dem BA (Des.) 1982 ab (1979-1982) und studierte
zum MA (Des.) von 1982-1985 am Royal College of Art for Postgraduate Studies.
1984 erhielt Jasper Morrison ein Stipendium an der Universität der Künste in Berlin
und eröffnete sein eigenes Design-Büro in London.

Jasper Morrison begann Produkte für SCP in London, den deutschen Türgriff-Hersteller
FSB, die Büro-Einrichtungs-Firma Vitra und den italienischen Möbel-Produzenten
Cappellini zu designen.

1992 organiserte gemeinsam mit James Irvine 'Progetto Oggetto' für Cappellini -
eine Sammlung von Haushaltsgegenständen und Haushaltsapparaten, die in
Zusammenarbeit mit einer handverlesenen Gruppe junger, europäischer Designer
entstand.

1995 erhielt Jasper Morrisons Büro den Auftrag für das Design der neuen Hannover Tram,
der grössten, europäischen 'Leicht-Bahn' seiner Zeit im Umfang von 500 Mio. DM. Das erste
Fahrzeug wurde der Öffentlichkeit im Juni 1997 auf der Hannover Messe präsentiert und
mit dem IF Transportation Design-Preis und dem Umweltpreis ausgezeichnet.

Jasper Morrisons aktuelle Projekte sind das Design von Möbeln für Tate Modern in London,
'Luxmaster' für FLOS, der 'Folding Air' Stuhl und der 'Low Air' Tisch für Magis, sowie eine
Reihe eleganter Küchenmaschinen für Rowenta und Töpfe und Pfannen für Alessi.