George Nelson

Geboren:1908 in Hartford Connecticut
Gestorben: 1986 in New York City
Ausbildung: 1931 Bachelor’s degree in Fine Arts (Architektur) von der Yale School of Arts
Bekannte Werke: Die Bubble-Leuchten, Marshmellow Sofa und Coconut Chair.

Historik
Als eine der bedeutungsvollsten Gestalten in amerikanischem Modernismus hat George Nielsen mit vielem zu dem modernen Einrichtungs- und Designverständnis beigetragen. Nach einem Studienaufenthalt bei der Amerikanischen Akademie in Rom ist er im Jahre 1934 mit Inspiration und Ideen von dem europäischen Modernismus nach Nordamerika zurückgekehrt. Die gleichzeitige Emigration nach Amerika von früheren Bauhaus-Architekten bedeutete, dass das große Land in den folgenden Jahren geführt hat, wenn es zu Modernismus kam. George Nelson hat die damalige Begeisterung für klare Linien, neue Materiale und Konstruktionen geteilt und hat sehr zu der Verbreitung der Stilart in der USA beigetragen indem er Artikel über bekannte europäische Modernisten introduziert hat und deren Möbeldesign verbreitet hat. Ab dem Jahr 1945 wurde der talentvolle Redaktor eine Stellung als Design Director bei dem amerikanischen Möbelproduzent Hermann Miller angeboten. Hier hat er selbst Möbel, Uhren und Leuchten entworfen und gezeichnet. Gleichzeitig hat er dafür gesorgt, dass das Unternehmen einer der innovativsten Möbelproduzenten wurde indem er mit vielen talentvollen und anerkannten Designern zusammengearbeitet hat. Für Hermann Miller hat er zum Beispiel selbst die organischen Bubble-Leuchten entworfen.
keine Artikel
Es wurden unter den angegebenen Suchkriterien keine Artikel gefunden
Teilen Sie Ihre Bilder mit uns @lampemesteren
Taggen Sie uns mit dem Hashtag #yesLampemesteren, dann werden Ihre Bilder vielleicht hier gezeigt. Inspirieren und lassen Sie sich von anderen Einrichtungen inspirieren.