Ferruccio Laviani

Geboren: 1960
Bekannte Werke: Leuchten für Kartell, Foscarini, Flos, Fl/Y Pendel, Supernova Pendel, E´Wandleuchte, Cindy Tischleuchte, Ge´Pendel, Take Tischleuchte, Toobe Tischleuchte, Bourgie Tischleuchte, Easy Pendel
Ausbildung: Architekt des Polytechnic, Milano

Geschichte:
Ferruccio Laviani wurde 1960 in Cremona, Italien geboren. Nach seiner Ausbildung zum Architekten
war er von 1997 bis 2005 Mitglied der künstlerischen Leitung des Herstellers FLOS. Hier gelangen
ihm bahnbrechende Fortschritte in deren Lichtgestaltung und völlig neue Herangehensweisen im
Umgang mit Licht und Beleuchtung.

Ferruccio Laviani designte u.a. die Fl/Y, Supernova, E´, Cindy, Ge´, Take, Toobe, Bourgie und
die Easy für Kartell, Foscarini und FLOS.

Schon von seiner Ausbildung her ist Ferruccio Laviani äusserst vielseitig. 1984 erhielt er sein
Design-Diplom des Polytecnico di Milano und nahm bereits 1986 sein Architektur-Diplom am
Polytecnico di Milano entgegen. Von 1986 bis 1991 arbeitete er als Partner des 'Studio De Lucchi srl.'
und mit der Projektleitung für eine Vielzahl an Unternehmen.  U.a. zeichnete er verantwortlich für den
historischen Teil des Groninger Museum, Holland gemeinsam mit Alessandro Mendini, arbeitete mit
den MEMPHIS Teilnehmern am "12 nye MEMPHIS"- Projekt in MEMPHIS '87, designte die Ausstellungs-
flächen für die 'Milan Furniture Fair', sowie Show rooms in New York.

Seit 1991 ist Ferruccio Laviani Mitglied der künstlerischen Leitung des Herstellers Kartell und zeichnet
deren Messestände für den Salone del Mobile Milan, Laeln Messe Köln und ICFF New York.

Seit 1992 steht er in fester Zusammenarbeit für Foscarini Murano, für die er die Leuchten
Orbital (1992), Dolmen (1996), Bit (1993) und Supernova (2001) designte.
E' Wandleuchte Weiß - Kartell
Auf Lager in: 21-24 Tagen
Take Tischleuchte Grün - Kartell
Vorher EUR 99,00
Die ware ist auf lager
Teilen Sie Ihre Bilder mit uns @lampemesteren
Taggen Sie uns mit dem Hashtag #yesLampemesteren, dann werden Ihre Bilder vielleicht hier gezeigt. Inspirieren und lassen Sie sich von anderen Einrichtungen inspirieren.