Louis Poulsen Leuchten

Louis Poulsen hat eine lange und stolze Geschichte in der Gestaltung der Beleuchtung sowohl für Privat-und Geschäftskunden. Die Lampen von Louis Poulsen sind seit jeher weltweit anerkannt, seit Poul Henningsen die erste Goldmedaille bei einer internationalen Ausstellung der dekorativen Künste in Paris für seine bahnbrechenden Design 1925 ausgezeichnet wurde.

Louis Poulsen produziert eine breite Palette von Stehlampen, Tischlampen, Wandlampen, Pendel und Außenleuchten sowohl Privat-und für Geschäftskunden. Poul Henningsen ist die Basis für den Erfolg von Louis Poulsen mit Lampen. Ab Mitte der 20er bis 60er Jahre wurde die Louis Poulsen Lampen in erster Linie von ihm gezeichnet.
Panthella Stehleuchte - Louis Poulsen
UVP EUR 971,00
Ab 11-01-2023 auf Lager
Panthella Portable Metal Orange - Louis Poulsen
UVP EUR 285,00
Ab 12-12-2022 auf Lager
VL Studio Tischleuchte/Stehleuchte Ø250 Black - Louis Poulsen
UVP EUR 494,00
Voraussichtlich auf Lager in: 3-5 Tagen
PH-Hat Wandleuchte Hardwired - Louis Poulsen
UVP EUR 415,00
Ab 30-01-2023 auf Lager
Toldbod 155 Wandleuchte Grau - Louis Poulsen
UVP EUR 572,00
Ab 28-12-2022 auf Lager
36 von 455 Produkten

Mehr über die Leuchten von Louis Poulsen

Das Unternehmen Louis Poulsen kann auf eine lange und stolze Tradition als Hersteller von Designleuchten für Privatkunden und Geschäftskunden zurückblicken.

Die Leuchten von Louis Poulsen sind auf der ganzen Welt anerkannt und das seitdem Poul Henningsen  im Jahre 1925 auf einer internationalen Ausstellung für dekorative Kunst in Paris seine erste Goldmedaille für sein bahnbrechendes Design entgegen nehmen konnte.

Louis Poulsen produziert eine große Auswahl and Boden-/Stehleuchten, Tischleuchten, Wandleuchten, Pendelleuchten und Außenleuchten für Privatkunden aber auch für Gewerbekunden.

Poul Henningsen legte den Grundstein für Louis Poulsens großen Erfolg mit Leuchten. Seit Mitte der 20er Jahre bis in die 60er Jahre wurden die Leuchten von Louis Poulsens hauptsächlich von ihm gezeichnet. Aber auch andere, bedeutungsvolle Designer haben ebenfalls für Louis Poulsen gearbeitet, beispielsweise Arne Jacobsen, Verner Panton, Louise Campbell, Ross Lovegrove, Shoichi Uchiyama und Christian Flindt.

Leuchten in zeitlosem und einzigartigem Design und Qualität


Das übergeordnete Ziel ist es Leuchten mit einer langen technischen und designmäßigen Lebensspanne zu entwickeln und daher ist die Zeitlosigkeit der Produkte ein durchgehendes Qualitätskennzeichen, um sicherzustellen, dass die Leuchten sich sowohl neuer als auch alter Architektur anpassen können. Das Unternehmen Louis Poulsen hatte in den letzten Jahren großen Erfolg damit seine Position am Markt zu behaupten und sie gleichzeitig mit dem Design von neuen und bahnbrechenden Leuchten noch auszubauen.

In jüngster Zeit hat die Zusammenarbeit mit der jungen und visionären Designerin Louise Campbell zu großem Erfolg mit der organischen und farbenfrohen Collage Leuchte geführt und vor diesem Erfolg war die ebenso innovative Enigma Pendelleuchte des Japaners Shoichi Uchiyama eine Neuheit.

Alfred Homann


Geboren: 1948
Bekannte Werke: die Nyhavn und Homann Leuchten, der Ensemble Stuhl
Ausbildung: Architekt der Schule für Architektur an der Kunstakademie in Kopenhagen

Geschichte:
1976 demittierte Alfred Homann als Architekt an der Kunstakademie Architekt Schule in Kopenhagen.
In seiner Studienzeit arbeitete er für den berühmten Vilhelm Wohlert, bei dem er auch das erste Jahr
nach Abschluss des Studiums verbrachte.

Homann war Direktor seines eigenen Design- und Architekturbüros in Dänemark und arbeitete darüber
hinaus in den Jahren 1987 – 1995 als Designer in den USA.

Für sein stringent durchdachtes, fast barsches Design verwendet Homann nur die ausgesuchtesten
Materialien. Während seiner professionellen Karriere wurde er mit folgenden Preisen ausgezeichnet:
"Die Gute Industrie Form" 1978, "ID-Preis" 1987, "ION-Preis" 1988, "Design-Innovationspreis" 1992.

Homanns Werke sind Resultate äusserst bedachtsamer und gründlicher Prduktionsprozesse. Sie zeichnen
sich zudem durch eine auffallende Sanftheit in Bezug auf die Menschen, die seine Produkte verwenden und
in seinen Gebäuden leben, aus.

“Generell setze ich mein Vertrauen nicht nur in eine bestimmte Art der Inspiration durch Dinge oder
Objekte, die ich gesehen habe. Ich suche immer die Verbindung und den Bezug zwischen dem Objekt
und seiner Anwendung – mit anderen Worten, den ganzheitlichen Blick. Skizzen dienen hierbei als eine
Art Abklärungsprozess. Sobald die beste Idee gefunden ist, liegt der nächste Schritt in der Anfertigung
des Modells. Besonders wichtig ist dies die Qualität des Lichts, da der Zeichner niemals in der Lage ist,
die vierte Dimension des Lichts abzubilden – die Wahrnehmung der feineren Details setzt oft einen
langen Interaktionsprozess mit der gewählten Produktionsmethode voraus.” Zitat: Alfred Homann  

Louise Campbell



Geboren: 1970
Bekannte Werke: das Campbell Pendel, das Collage Pendel, die Snow Bodenleuchte für Louis Poulsen Ausbildung: Designer der Hochschule für Design, Dänemark

Geschichte:
Louise Campbell wurde 1970 in Kopenhagen geboren. Da ihr Vater Däne und ihre Mutter Engländerin war, wuchs Louise Campbell in beiden Ländern auf und studierte in England und Dänemak. Nach ihrem Abschluss des London College of Furniture im Jahre 1992, zog Louise zurück nach Dänemark um ihre Studien über industrielles Design an der dänischen Designhochschule fortzusetzen. Hier schloss sie 1995 ab und eröffnete 1996 ihr eigenes Büro, in dem sie seither arbeitet. Möbel und Lichtobjekte sind ihr Spezialgebiet, doch arbeitet ihr Büro u.a. auch sehr erfolgreich im Bereich von Innenarchitektur und Interieur-Design.

Louis Campbells Arbeiten sind spielerisch und experimentell. Sie hat sich den den Ruf erworben, ganz alltägliche Produkte und Situationen sanft und kunstvoll zu verdrehen, sie zu wenden. Sie experimentiert mit Materialien und Produktionsprozessen und geht in völlig neue Richtungen. Eine gelungene Kombination von skandinavischem Rationalismus und Feminismus, gepaart mit den Vorteilen zweier Nationalitäten geben Louise Campbell einen ungewöhnlichen Vorteil. Illustrierende Kontraste sind offenbar immer wiederkehrende Elemente ihrer Arbeit.

Das Designbüro von Louise Campbell ist ebenfalls bekannt für einige Projekte von möglicherweise geringerem Profit aber von hoher Wirkung. Unter anderem tritt Louise Campbell als Kurator und Designer bei Austellungen auf und engagiert sich sehr dafür, die Entwicklung des dänischen Designs zu fördern. Eines ihrer bekannten Steckenpferde ist beipielsweise der „Walk the Plank“. Hier präsentieren sich die Früchte der Zusammenarbeit verschiedener Möbeldesigner mit 60 Möbeltischlern, die alle ehrenamtlich für diesen guten Zweck arbeiten.  

Das Campbell-Studio folgt einigen wenigen, aber überzeugenden Grundregeln: Beginn von Grund auf. - Alles ist möglich, bis das Gegenteil bewiesen ist. - und: Hab gute Gründe für jede Deiner Entscheidungen.

Louise Campbell hat u.a. das Campbell Pendel, das Collage Pendel und die Snow Bodenleuchte von Louis Poulsen designt. Unter den vielfältigen Ehrungen und Preisen, die Louise Campbell erhalten hat, war der IF Product Design Award in Gold, den sie 2005 für das Campbell Pendel erhielt, das sie speziell für Louis Poulsen Lighting designt hat.

Sehen Sie hier alle Lampen von Louise Campbell.

Vilhelm Wohlert



Geboren: 1920 - Verstorben: 2007
Bekannte Werke: Dehns Palea, Frederik IX´s Kapelle der Roskilde Domkirche, Satellit Pendelleuchte von Louis Poulsen
Ausbildung: Architekt                                      

Geschichte:
Vilhelm Wohlert wurde an der Architektschule der Kunstakademie bis 1944 ausgebildet und arbeitete dort in den Jahren ´68 bis ´86 als Professor. Vilhelm Wohlert designte neben vielen beeindruckenden Projekten die Satellit Pendelleuchte von Louis Poulsen.

In den Jahren Jahre 1946 und 1947 arbeitete Wohlert mit Sven Ivar Lind, Sven Markelius und Hakon Ahlberg in Stockholm und führte ab 1949 sein eigenes Zeichenbüro. Er etablierte gemeinsam mit Jørgen Bo das Zeichenbüro Bo und Wohlert, welches besonders für das Kunstmuseum Louisiana in Humlebæk (1957) bekannt geworden ist.

1956 erhielt Wohlert diesen Auftrag vom Gründer des Museums, Knud W. Jensen und man kann Behaupten, dass Entwurf uns Ausführung zu seinem wirklichen Lebenswerk wurden, denn sein Kollege Jørgen Bo und Wohlert arbeiteten insgesamt 33 Jahre an diesem Projekt.

Andere bekannte Projekte Wohlerts sind: Kirtineparken in Hørsholm im Jahre 1965 bis 1068, 1962 die Stengård Kirche, 1970 bis 1978 das technologische Institut in Høje Taastrup, 1985 – 1986 Frederik IX´s Kapelle bei der Roskilde Domkirche, mit Inger und Johannes Exner restaurierte er das Dehns Palea von 1984 – 1986, die Hørsholm Kirche im Jahre 1987 – 1988
und die Sankt Ansgar Kirche 1989 – 1992.

Neben dem Louisiana Projekt zeichnete Wohlert Einfamilienhäuser, weitere Museumgebäude und Kirchen. Er arbeitete bei der Restaurierungen der Frauen-Kirche (Kopenhagen) mit und an der Renovierung von Schlössern. Er steht jedoch ebenfalls für ausgesuchtes Möbeldesign.

Wohlert wurde für seine Arbeit mit verschiedenen Preisen geehrt: 1958 'Holzpreis' (gemeinsam mit Jørgen Bo), 1972 'Bundespreis Gute Form' in Berlin, Preise des Kopenhagener Kulturfonds im Jahre 1974, 1976, 1979 og 1987, die 'C.F. Hansen Medaillie' im Jahre 1979, 1981 der Preis der 'Gesellschaft für Gebäude und Landschaftkultur', 1982 'Dreyers Fonds Architekturpreis', 1985  'DAL´s Architekturpreis' und der 'Brückenpreis' im Jahre 1987. Wohlert war Ritter des Dannebrog.

Sehen Sie hier alle https://www.lampenmeister.de/msearc...>Lampen von Vilhelm Wohlert.

Kaufen Sie Ihre Louis Poulsen Leuchten online


Lampenmeister.de ist autorisierter Händler der weltberühmten Leuchten des dänischen Leuchtenherstellers Louis Poulsen Lighting A/S.

Sowohl in unserem Showroom in Ringkøbing als auch in unserem Webshop können Sie auf Entdeckungsreise in unserem umfangreichen Sortiment von Louis Poulsens phantastischen Designer-Leuchten, gehen.

Wir haben auch große Erfahrung mit der Beratung auf dem Gebiet Beleuchtung für Privatkunden und Geschäftskunden und können Ihnen daher jederzeit eine qualifizierte Beratung geben.
Teilen Sie Ihre Bilder mit uns #jalampenmeister
Taggen Sie uns mit dem Hashtag #jalampenmeister, dann werden Ihre Bilder vielleicht hier gezeigt. Inspirieren und lassen Sie sich von anderen Einrichtungen inspirieren.