Mazo Wandleuchten

"Es ist uns wichtig, dass die Designs, die wir heute auf den Markt bringen, auch in 50 Jahren noch von Bedeutung sind. Genauso vorausschauend und seiner Zeit voraus, wie mein Großvater es war, als er zum Beispiel unseren WNG-Stuhl entwarf, ist es uns ebenso wichtig, dass alle unsere Entwürfe Generationen überdauern können und auch in Zukunft verwendbar sind “, erzählt Magnus Stephensen, einer der drei Gründer von Mazo und gleichzeitig der Enkel eines ihrer Designer. In Zusammenarbeit mit den beiden anderen Gründern; dem Designerpaar Louise Sigvardt und Marcus Hannibal , sowie dem Keramiker Snorre Læsøe Stephensen hat Mazo die Lampenkollektion 16PLUS kreiert. Ursprünglich war es Snorre Læsøe Stephensen selbst, der 1979 die 16PLUS Leuchte im Zusammenhang mit einer Ausstellung im Design Museum Dänemark entwarf.

Obwohl die Leuchte über 40 Jahre alt ist, passt das zeitlose, einfache Design problemlos in modernes Interieur. Durch das fragile Knochenporzellan scheint ein angenehm weiches Licht, während der Schirm gleichzeitig die Eigenschaft hat, sicherzustellen, dass die Augen nicht geblendet werden. Die Kollektion bietet unter anderem die schöne und flexible 16PLUS Wandleuchte. Im Gegensatz zum eleganten Schirm aus Knochenporzellan steht die robuste Eiche, die der Leuchte einen nordischen Ausdruck verleiht.
keine Artikel
Es wurden unter den angegebenen Suchkriterien keine Artikel gefunden
Teilen Sie Ihre Bilder mit uns #jalampenmeister
Taggen Sie uns mit dem Hashtag #jalampenmeister, dann werden Ihre Bilder vielleicht hier gezeigt. Inspirieren und lassen Sie sich von anderen Einrichtungen inspirieren.