Foster & Partners

Geboren: 1935
Ausbildung: Architekt  

Historik
Norrman Foster ist Gründer und Vorsitzender für Foster+Partners. Sie haben u.a. das F+P-Pendel für Louis Poulsen entworfen.

Er wurde 1935 in Manchester geboren. Nach seinem Examen an der Manchester University School für Architektur und Stadtplanung im Jahre 1961 gewann er einen Henry Fellowship für die Yale University, wo er einen Mastergrad in Architektur bekam.

1963 gründete er eine architektonische Praxis mit dem Namen Team 4 in Zusammenarbeit mit Richard Rogers und den Schwestern Georgie og Wendy Cheesman. Nachdem sie sich wieder auf ihre eigenen Aufgaben konzentrierten, gründeten Foster und Wendy „Foster Associates“, das 1967 Foster+Partners wurde.

Dies ist nun eine weltweite Praxis mit Büros in mehr als zwanzig Ländern. Im Laufe der letzten vier Jahrzehnte war das Unternehmen für viele Aufgaben, sowie Stadtplanungen, öffentliche Infrastrukturen, Flughäfen, zivilen und kulturellen Gebäuden, Büros und Arbeitsplätze für private Häuser und Produktdesign, verantwortlich. Seit ihrer Gründung hat die Praxis 470 Preise bekommen und hat mehr als 86 internationale und nationale Wettbewerbe gewonnen.

Fosters riesige Anerkennung begann vor 20 Jahren. Er wurde 1990 zum Ritter geschlagen und 1997 zum "Order of Merit" ernannt. 1999 wurde er mit dem "Pritzker Architecture Prize" belohnt. In Deutschland bekam er den Rang "Pour le des Mérite" und 2009 bekam er den "Prince of Asturias Award" in der Kategorie „Arts“ zugeteilt.
keine Artikel
Es wurden unter den angegebenen Suchkriterien keine Artikel gefunden
Teilen Sie Ihre Bilder mit uns @lampemesteren
Taggen Sie uns mit dem Hashtag #yesLampemesteren, dann werden Ihre Bilder vielleicht hier gezeigt. Inspirieren und lassen Sie sich von anderen Einrichtungen inspirieren.