FontanaArte

1881 begann Luigi Fontana sein Unternehmen in Mailand. Hier stellt er Glas für die Bauwirtschaft her, aber indem das Jahrhundert sich dem Ende nähert, beginnt die Firma Glas für das Interieur herzustellen.

Gio Ponti wird 1931 der Art Director des Unternehmens. Gio Ponti war einer der Gründer der ADI (die italienische Industriel Design Association) und er entwarf sowohl öffentliche als auch private Gebäude, Möbel und andere Gegenstände, die später Teil der Architektur- und Designergeschichte wurden.

Mehrere der Lampen, die er für FontanaArte entwarf sind immer noch in Produktion – hierrunter die 0024, Bilia, Pirellina und Pirellone.

1932 kommt Pietro Chiesa zur Firma. Pietro ist ein tüchtiger Glaser und er kriegt viele Handwerker der gleichen Branche dazu, sich Fontana anzuschließen.

Danach verändert sich der Name zu FontanaArte. Sie haben eine Mission, dass alle Produkte mit einer hohen, handwerklichen Qualität produziert werden.

1954 kommt Max Ingrand zum Rohr als neuer Art Director. Er führt somit FontanaArte in das industrielle Zeitalter. Er verändert die Produktionen von begrenzten Produktserien und „One-offs“ zur Massenproduktion mit industriellen Herstellungsmethoden. Er hält jedoch an den Handwerkern der Firma fest und somit besteht auch die Mission von handwerklicher, guter Qualität immer noch.

Max Ingrand stirbt 1969 im Alter von nur 61 Jahren. Danach wird das Unternehmen von einer Gruppe privater Initiatoren aufgekauft und 1979 wird Carlo Guglielmi als Direktor ernannt.

Gae Aulenti bekommt jetzt die Rolle als Art Director und zusammen mit dem Architekten Aulenti, der auch früher mit er Firma gearbeitet hat, führen sie FontanaArte in einen moderneren Stil hinein.

1998 bekommt FontanaArte den „ADI Compasso d’Oro“ für ihre kreative Vision mit Fokus auf Design und einer langen Tradition für Handwerk in Kombination mit der aller neuesten Technologie.

Im Jahre 2013 präsentierte FontanaArte ihre Kollektion auf der Euroluce, wo sie auf die Zusammenarbeit mit einer neuen Generation von internationalen Designern fokussierten und dass die Produkte aus nicht-konventionalen Materialen hergestellt wurden. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, Licht für die Menschen zu bilden und dass das Licht in dem modernen Zuhause ein geliebtes und grundlegendes Element wird.